Erdbeersaison im Bodenseekreis eröffnet

Die Erbeersaison im Bodenseekreis ist eröffnet. Die ersten Stände an den Straßenrändern sind schon aufgebaut. Martin Hahn, Landtagsabgeordneter der Grünen, freut sich über den Saisonstart. Zumindest die Beeren unter den Folien sind reif. Beim Verkosten lobte Martin Hahn die hervorragende Qualität der Erdbeeren. Die Erdbeeren aus der Region haben allerdings ihren Preis.

Der Jahrhundertfrost im April hat auch die Erbeerproduzenten hart getroffen. Auf einem Teil der Anbauflächen gab es Blütenschäden. „Wir haben große Ausfälle“, erklärt Martin Hahn. Die Menge der Erdbeeren, die die Landwirte pflücken können, ist kleiner als in anderen Jahren. Trotz höherer Preise heimischer Beeren appelliert der Landtagsabgeordnete und agrarpolitische Sprecher seiner Fraktion an die Verbraucherinnen und Verbraucher, die regionalen Erzeuger zu unterstützen und beim Kauf auf die Herkunft der Erdbeeren zu achten. „Wer Erdbeeren aus dem Land kauft, hilft den Landwirten das Jahr 2017 durchzustehen“, so Martin Hahn. „Nur wenn unsere Betriebe die kommenden Monate überstehen, können wir auch in der Saison 2018 frische, aromatische Erdbeeren aus dem Land kaufen.“ Erdbeeren sind eine saisonale Frucht. Wer jetzt heimische Ware aus der Region kaufe, vermeide lange Transportwege, schone damit Klima und Umwelt und unterstütze die bäuerlichen Familienbetriebe. Rund jede fünfte in Deutschland erzeugte Erdbeere stamme aus Baden-Württemberg. Mit einer Menge von rund 26.000 Tonnen lag Baden-Württemberg im Jahr 2016 nach Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen bundesweit auf Platz drei der Erdbeer-Erzeuger.

Termine

Landtag Stuttgart

weiterlesen

Martin Hahn, Landtagsabgeordneter der Grünen für den Wahlkreis Bodensee, lädt am Freitag, 23. Juni, von 17.30 bis 18.30 Uhr zu einer offenen...

weiterlesen

Landtag Stuttgart

weiterlesen