Martin Hahn kommt nach Immenstaad

Der Landtagskandidat von Bündnis90/Die Grünen, Martin Hahn, kommt am Donnerstag, 25. Februar, nach Immenstaad. Im Gemeinschaftsraum der generationenübergreifenden Wohnanlage „Lebensräume am Rathaus“, Schulstraße 24, stellt er sich ab 20 Uhr den Fragen der Bürgerinnen und Bürger zur Landespolitik und zu seiner Person.

„Am 13. März entscheiden die Bürgerinnen und Bürger im Land, ob Winfried Kretschmann weitere fünf Jahre Ministerpräsident in Baden-Württemberg bleibt und wie die Politik für unser Land in den kommenden Jahren aussehen wird“, erklärt Martin Hahn. Viele Themen der Landespolitik betreffen die Menschen ganz direkt: Bildungspolitik, Energiewende, Klimaschutzpolitik, Wohnungsbaupolitik, Mobilitätspolitik, der verlässliche ÖPNV, Landwirtschafts- und Verbraucherschutzpolitik, Sicherheit und Freiheit im öffentlichen Raum, Flüchtlingspolitik und die Integration von Flüchtlingen sind Politikfelder, die besonders viele Menschen auch in unserer Region bewegen.

Seit der Abwahl der von der CDU geführten Landesregierung und dem Regierungswechsel vor fünf Jahren vertritt Martin Hahn als Landtagsabgeordneter erfolgreich die Interessen des Bodenseekreises in Stuttgart. In Immenstaad wird Martin Hahn über die Erfolge der grün-roten Landesregierung berichten und auch darüber, was er persönlich für den Bodenseekreis in Stuttgart erreicht hat. Sprechen wird Martin Hahn außerdem über seine Ziele und wofür er sich in den kommenden Jahren im Landtag einsetzen möchte. Der Landtagsabgeordnete kommt auf Einladung des Grünen Ortsvereins Immenstaad in die Wohnanlage „Lebensräume am Rathaus“.