Martin Hahn - bäuerliche Betriebe erhalten

Bäuerliche Betriebe zu erhalten, ist eine der großen Aufgaben

Zur Frage, wie die süddeutsche Schweinefleischerzeugung und –vermarktung für die Zukunft gerüstet werden kann, macht der agrarpolitische Sprecher der Fraktion Grüne im Landtag von Baden-Württemberg, Martin Hahn MdL, klar: „Bäuerliche Betriebe zu erhalten, ist eine der großen Aufgaben, vor der wir in Baden-Württemberg stehen. Gerade die Schweinehaltung steht vor enormen Herausforderungen. Aus meiner Sicht ist…

Martin Hahn - Südumfahrung Markdorf

Südumfahrung Markdorf braucht Bestattung erster Klasse

Die Grundidee – eine Umgehungsstrasse für Markdorf – klang vielversprechend. Aber der gravierende Geburtsfehler war, daß der Kreis und die Stadt Markdorf eine Bundesstraße als Kreisstraße planten. Veränderte Rahmenbedingungen Die Prognosen der Fahrzeugbelastungen haben sich aktuell gravierend verändert. 2003 ging man von einem drastischen Anstieg des Verkehrsaufkommen aus und von einer Entlastung von mehr als…

Coronaförderung der freien Museen im Bodenseekreis

Corona-Sonderförderung: 25.650 Euro für Museen im Bodenseekreis

Martin Hahn MdL: „Anerkennung für die nichtstaatlichen Museen“ – Förderprogramm unterstützt neue Formate und Projekte Im Rahmen des Programms „Kunst trotz Abstand“ erhält das Zeppelin Museum in Friedrichshafen 7.650,00 Euro für das Projekt: Was hat Diversity mit uns zu tun. Das Städtische Museum in Überlingen erhält 9.000,00 Euro für das Projekt: Audioguide, webbasierter Audioguide. Und…

European Energy Awards

Internationale Verleihung der European Energy Awards Gold in Ravensburg

Martin Hahn MdL begrüsst es sehr, daß der Bodenseekreis und die Stadt Friedrichshafen für ihren Einsatz in der Klimapolitik ausgezeichnet werden. In einer feierlichen Verleihungszeremonie in Ravensburg wurden heute Landkreise, Städte und Gemeinden aus ganz Europa mit der höchsten Auszeichnungsstufe „Gold“ des European Energy Awards (eea) prämiert. Zu den Preisträgerinnen und Preisträgern gehören Kommunen aus…

Tag der Traditionen auf der LGS

Ich denke, wir können stolz darauf sein, dass wir hier bei uns im Bodenseekreis ein starkes Mitglied des Landesverbandes (der Heimat- und Trachtenverbände Baden-Württemberg ) haben: Den Bodensee Heimat- und Trachtenverband e.V. mit seinen drei angeschlossenen Vereinen Heimat- und Trachtverein Montfort Tettnang-Meckenbeuren, die Trachtengruppe Uhldingen-Mühlhofen und der Volkstrachten- und Heimatverein Bodenseer e.V. Friedrichshafen. In diesem…

Das sind unsere Prämissen für den Haushalt 2022

Wir machen keine neuen Schulden im Haushalt 2022. Das ist ein wichtiges Zeichen für eine generationengerechte Finanzpolitik. Wir zahlen Schulden zurück: Wir reduzieren das Volumen des Corona-Beteiligungsfonds um 980 Millionen Euro, da diese Mittel nicht benötigt wurden. Wir zahlen mehr als 470 Millionen Euro Corona-Schulden zurück (474 Mio. €) Wir treffen weiterhin Vorsorge gegen Pandemie-Risiken:…

Landtagsabgeordneter Martin Hahn besucht die Destillerie Senft in Salem-Rickenbach

Beeindruckt blicken alle nach hoch oben auf die vielen gestapelten Holzfässer, deren kostbare Inhalte Herbert Senft in seiner Lagerhalle erklärt. Ein knappes Dutzend Gäste begleiten Martin Hahn MdL an diesem Nachmittag durch die große moderne Brennerei. Die Führung geht durch Lagerhalle, Verkostungs- und Verkaufsraum des 1987 gegründeten Familienbetriebs Senft. Herbert Senft schenkt zuallererst jedem ein…

„Der Förderpreis „Bestes Bio-Betriebskonzept Baden-Württembergs“

Martin Hahn MdL, agrarpolitischer Sprecher der Grünen Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg: „Der Förderpreis „Bestes Bio-Betriebskonzept Baden-Württembergs“ zeigt wie innovativ und vielseitig die Bio-Landwirtschaft im Ländle ist. Der Reyerhof in Stuttgart-Möhringen, der Bio-Gemüsehof Hörz aus Filderstadt und Sonners Heinehof bei Freiburg haben echten Vorbildcharakter und leisten einen wichtigen Beitrag für die Weiterentwicklung der ökologischen Landwirtschaft…

Fachgespräch zur Gestaltung der Agrarumweltprogramme in Baden-Württemberg

Am 20. Juli habe ich zu einem Fachgespräch zur Gestaltung der Agrarumweltprogramme in Baden-Württemberg in den Landtag nach Stuttgart geladen. Bei uns ist die Europäische Union (EU) zuständig für Agrarpolitik. Die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) der EU gibt den Rahmen für die nationale Agrarpolitik in allen Mitgliedsstaaten der EU vor. Sie ist eines der ältesten Themenbereiche…